Vor 10 Jahren: RAF löst sich auf

Heute beenden wir das Projekt. Die Stadtguerilla in Form der RAF ist nun Geschichte.“ So stand es in einem Brief vom 20. April 1998, adressiert an die Nachrichtenagentur Reuters. Die Rote Armee Fraktion hat sich aufgelöst, doch die Erinnerungen an das Treiben der Terrororganisation werden wohl nicht so schnell verblassen. Auch 10 Jahre nach der Auflösung hat die Thematik nichts an Brisanz verloren. Folgende Medien können bei uns ausgeliehen werden:

Wie alles anfing (Bommi Baumann), Lieber wütend als traurig: die Lebensgeschichte der Ulrike Marie Meinhof (Alois Prinz), Das RAF-Phantom: wozu Politik und WIrtschaft Terroristen brauchen (Gerhard Wisnewski), Das Wochenende (Bernhard Schlink) oder „Der Baader-Meinhof-Komplex“ (Stefan Aust). Sehr interessant und nachdenklich stimmt der Roman „In seiner frühen Kindheit ein Garten“ von Christoph Hein. Der Terrorist Oliver Zurek soll auf einem Bahnhof erst einen Grenzschutzbeamten und dann sich selbst erschossen haben. Doch die Ermittlungen lassen immer wieder Ungereimtheiten und Verschleierungen erkennen. Olivers Vater will endlich die Wahrheit erfahren, stößt dabei aber an die Grenzen der Rechtssprechung, des Staates und letztendlich der Gesellschaft. Die Parallelen der Handlung mit den Geschehnissen in Bad Kleinen im Juni 1993, bei denen ein GSG-9-Beamter und der RAF-Terrorist Wolfgang Grams ums Leben kamen, sind natürlich kein Zufall. Neugierig geworden?

Außerdem haben wir das Hörbuch Ulrike Meinhof – Mythos und Wirklichkeit (Regina Leßner) und die DVD Black Box BRD im Bestand.

Advertisements
Published in: on April 18, 2008 at 2:32 pm  Schreibe einen Kommentar  

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: