Neue Romane Mai

Jilliane Hoffman: Vater unser
Jodi Picoult: Neunzehn Minuten
Volker Klüpfel, Michael Kobr: Laienspiel
Doris Gercke: Schweigen oder Sterben
Clemens Meyer: Die Nacht, die Lichter
Charlotte Link: Die letzte Spur
Kerstin Gier: Die Patin
Richard Bachman (Stephen King): Qual
Elsie Johansson: Das Leben ein Fest
Feridun Zaimoglu: Liebesbrand
Tiziano Terzani: Das Ende ist mein Anfang
Thomas Schöne: Tatort Himmelsscheibe
Hakan Nesser: Mensch ohne Hund
Ninni Holmqvist: Die Entbehrlichen
E.W. Heine: Nur wer träumt, ist frei
Stefanie Gercke: Über den Fluss nach Afrika
Elizabeth George: Am Ende war die Tat
Andreas Franz: Jung, blond, tot
Joy Fielding: Nur der Tod kann dich retten

Advertisements
Published in: on Mai 16, 2008 at 11:34 am  Schreibe einen Kommentar  

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: