Gelungene Hommage an Klaus Renft

Auf sehr persönliche Art und Weise erinnerte Andreas Schirneck in seiner Hommage an Klaus Renft – „Liebe und Leid“ – mit Stories, Videos, Bildern, Tondokumenten und Livemusik an das Urgestein des DDR-Rocks. Über 30 Zuhörer konnten sich davon überzeugen, dass der vor zwei Jahren verstorbene Musiker, Maler und liebenswerte Chaot in seiner Musik und den Erinnerungen weiterlebt.

Fotos von der Veranstaltung

Advertisements
Published in: on Oktober 10, 2008 at 7:37 am  Schreibe einen Kommentar  

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: