Wallraff erhält Literaturpreis

Günter Wallraff erhält in diesem Jahr den Gerty-Spies-Literaturpreis der rheinland-pfälzischen Landeszentrale für politische Bildung.

Der Vorsitzende der Landeszentrale, Dieter Schiffmann, nennt als wesentliches Ziel politischer Bildung „informierte, kritische und sich einbringende Bürger“.
Günter Wallraff erregte mit seinen Enthüllungsreportagen immer wieder Aufsehen. Für sein letztes Buch „Aus der schönen neuen Welt: Expeditionen ins Landesinnere„, das bei uns natürlich ausgeliehen werden kann, verdingte sich Wallraff in einem Callcenter und einer Großbäckerei, lebte als Obdachloser auf der Straße und begab sich, als Schwarzer verkleidet, in einen Zug mit Fußballfans.

Der Literaturpreis ist nach der Schriftstellerin Gerty Spies benannt, die 1897 in Trier geborenen wurde und im Oktober 1997 im Alter von 100 Jahren starb. Mit Gedichten und Erzählungen kämpfte die Holocaust-Überlebende  dafür, „zu verzeihen, aber nicht zu vergessen“.
Der Gerty-Spies-Literaturpreis wird seit 1996 verliehen, seit 2008 jährlich. Die letzten Preisträgern waren Juli Zeh (2009), Katja Lange-Müller (2008) und Peter Härtling (2006).

Wallraff erhält die Amszeichnung am 30. September in Mainz. Die Laudatio wird der Journalist und Schriftsteller Landolf Scherzer halten, der unseren aufmerksamen Lesern ein Begriff sein wird, führten ihn seine Lesereisen doch immer wieder in unser Neustadt.

Advertisements
Published in: on September 15, 2010 at 6:48 am  Schreibe einen Kommentar  

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: