Neue Hörbücher im Juli/August

Andrea Camilleri: Das Ritual der Rache gelesen von Bodo Wolf – Im Umland von Vigàta liegt ein Toter in einem Plastiksack. Wenig später meldet eine Frau ihren Ehemann als vermisst. Commissario Montalbano fühlt sich an den biblischen Verrat des Judas erinnert. Denn: Der Leichnam wurde in dreißig Teile zerstückelt, im sogenannten Töpferland verscharrt, der Schuss in den Nacken deutet auf Rache wegen Verrats hin, und bei dem Toten handelt sich um einen Fremden. Die Tat eines bibelkundigen Mafioso? Oder nur die blühende Fantasie eines Commissario?

Wilko Weiss: Der Hausmann gelesen von Holger Stockhaus – Als Bens Firma pleitegeht und Marie ein interessantes Jobangebot bekommt, ist es für Ben keine Frage: Das bisschen Haushalt macht sich von allein, und als Selbstständiger lässt sich ebenso gut nebenbei arbeiten. Doch während der ehemalige Controller am Rechner noch gewissenhaft nach der richtigen Schrift für seine Haushaltslisten sucht, steht bereits der Keller unter Wasser, blockieren Pakete für die gesamte Nachbarschaft die Eingangstür und wähnen sich die beiden Kinder von ihren Eltern ausgesetzt…

Cecilia Ahern: Solange du mich siehst gelesen von Heikko Deutschmann – Zwei magische Geschichten über Erinnerung, Liebe und Betrug. Voller Hoffnung und Wunder, aber auch voller unheimlicher Rätsel. Cecelia Ahern hat Im Lächeln der Erinnerung und Das Mädchen im Spiegel zwischen ihren großen Romanen geschrieben, in ihrem Auszeit-Jahr nach der Geburt ihrer Tochter. Ganz unabhängig voneinander zu hören, gehen beide Erzählungen den bewegenden Fragen nach: Was bedeutet die Vergangenheit? Kann und darf ich die Zukunft beeinflussen?

Charlotte Link: Der Beobachter gelesen von Gudrun Landgrebe – Er beobachtet das Leben wildfremder Frauen. Träumt sich an ihre Seite, in ihren Alltag, in ihre Erfolge, in ihr Glück. Identifiziert sich mit ihnen und will alles von ihnen wissen, alles, was sie bewegt und beschäftigt. Als Beobachter. Auf der Flucht vor seinem eigenen Dasein, das aus Misserfolgen und Ablehnung besteht. Nur aus der Ferne, aber voller Hingabe, liebt er die schöne Gillian Ward. Nimmt innigst Anteil an ihrem perfekten Leben mit dem gutaussehenden Ehemann, mit der reizenden Tochter. In dem schönen Haus. Bis er zu seinem Entsetzen erkennt, dass er auf eine Fassade hereingefallen ist…

Susanne Fröhlich: Lackschaden, Autorinnenlesung – Wie fühlt man sich, wenn die eigenen Kinder kaum noch mit einem reden, der Ehemann offensichtlich viel lieber auf dem Golfplatz als zu Hause ist, der Schwiegervater hingegen den ganzen Tag lang Ansprache erwartet und das Klimakterium einem schweißig im Nacken sitzt? Soll es das etwa gewesen sein? Ein Leben als Putzfrau, Köchin, Chauffeurin, Aufräumerin und Trösterin mit Nebenjob in einer Werbeagentur? Nein! beschließt Andrea Schnidt und merkt schon bald: Ja, da geht noch was!

Anthony Horowitz: Das Geheimnis des weißen Bandes gelesen von Johannes Steck – London 1890: Der wohlhabende Galerist Edmund Carstairs fühlt sich von einem mysteriösen Mann mit Schiebermütze verfolgt. Er erkennt in ihm Keelan O’Donaghue, den Anführer einer amerikanischen Verbrecherbande, die mit seiner Hilfe zerschlagen wurde. Hilfesuchend wendet Carstairs sich an Sherlock Holmes. Kurze Zeit später wird O`Donaghue erstochen aufgefunden und ein Straßenjunge brutal ermordet. Der einzige Anhaltspunkt ist ein am Handgelenk des Jungen befestigtes weißes Seidenband.

Marc Levy: Wer Schatten küsst gelesen von Christoph Jablonka – Er stiehlt die Schatten derer, die seinen Weg kreuzen – Freunde, Feinde und die erste Liebe. So erhält er Einblick in ihre Träume, ihre Ängste und Wünsche. Als aus dem Schattendieb ein angehender Arzt wird, muss er sich endgültig der Frage stellen: Kann er anderen Menschen dabei helfen, ihre Träume zu leben, und selbst das Glück und die Liebe finden?

Antje Babendererde: Julischatten gelesen von Inga Reuter – Sim heißt eigentlich Simona und will um jeden Preis auffallen. Und das tut sie wie ein bunter Hund im Reservat Pine Ridge im Nordwesten der USA, mit ihren merkwürdigen kurzen Haaren, ihren verrückten Klamotten und dem schiefen Lächeln. Doch als sie die unzertrennlichen Freunde Jimi und Lukas kennenlernt, ändert sich etwas für sie. Denn der blinde Lukas zeigt ihr eine ganz neue Sicht auf die Welt und auf sich selbst, und in den attraktiven Jimi verliebt sie sich Hals über Kopf. Doch die Dinge in Pine Ridge sind nicht so, wie sie scheinen…

Advertisements
Published in: on August 16, 2012 at 3:39 pm  Schreibe einen Kommentar  

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: