Buchtipp für November: „Nur wer träumt, ist frei“ von E.W. Heine

Dies ist kein Buch über Gefängnisse. Es ist die Geschichte einer seltsamen Freundschaft zwischen einem freien Gefängniswärter und einem unfreien Zoowärter. In ihr wird die ganze Absurdität unseres Freiheitsbegriffes deutlich. Also doch ein Buch über Gefängisse!? Ja, aber über solche, die jeder mit sich herumträgt. Unser Verhältnis zur Freiheit ist eben so skurril, daß sich dieses Thema nur als Satire behandeln läßt. Und genau das tut Ernst W. Heine – witzig, geistreich, unterhaltsam.

© Fotostudio Daniel

Autor:
E.W. Heine, in Berlin geboren, arbeitete über ein Jahrzehnt als Architekt in Südafrika und mehrere Jahre in arabischen Ländern. Er ist ein Meister der kleinen Form satirisch-makaberer Miniaturen wie der großen Form des opulenten historischen Romans. Mit seiner Mittelalter-Trilogie erweckte er höchst erfolgreich eine Welt voller Geheimnisse, Sinnlichkeit und Tragik zum Leben. Heine lebt als freier Autor in der Nähe von Regensburg.

Links:

Autorenhomepage
Interview
mit dem Autor
Leserrezensionen auf lovelybooks.de

Weitere Bücher von E.W. Heine in unserem Bestand:

An Bord der Titanic : Kille Kille Geschichten (btb, 2003), Kinkerlitzchen : neue Kille Kille Geschichten (btb, 2003), Ruhe sanft : neue Kille Kille Geschichten (btb, 2004), Der Flug des Feuervogels. Die Raben von Carcassonne (btb, 2006), Das Halsband der Taube (btb, 1996), Magna Mater (Bertelsmann, 2012)

Advertisements
Published in: on November 9, 2012 at 1:02 pm  Schreibe einen Kommentar  

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: