Rückblick 2016

Die Bibliothek hatte zum Jahresschluss genau 24.822 Medien im Freihandbestand (ausgeschlossen virtuelle Medien), die von 1.304 angemeldeten Lesern (davon 174 Neuanmeldungen) 48.677 mal genutzt wurden.

Das Tiptoi-System vom Ravensburger Buchverlag kann Geräusche, Musik oder Hintergrundberichte zum Buch hörbar machen und spielerisch Wissen vermitteln. Insgesamt stehen erst einmal 24 Tiptoi-Bücher zur Ausleihe bereit.

Das Tiptoi-System vom Ravensburger Buchverlag kann Geräusche, Musik oder Hintergrundberichte zum Buch hörbar machen und spielerisch Wissen vermitteln. Insgesamt stehen erst einmal 24 Tiptoi-Bücher zur Ausleihe bereit.

Mehr Leser (35 im Vergleich zum Vorjahr) leihen weniger Medien aus, eine Tendenz, die sich bereits thüringen- und deutschlandweit in den vergangenen Jahren abzeichnete.
Trotz sinkender Einwohnerzahlen in Neustadt ist nicht nur die Anzahl der aktiven Benutzer leicht gestiegen, sondern ebenso die Anzahl der Besucher, die sich auf 20.570 beläuft. Damit stellte die Bibliothek erneut unter Beweis, dass sie von den Bürgerinnen und Bürgern jeglichen Alters und sozialer Herkunft genutzt wird und eine, wenn nicht sogar die am stärksten frequentierte öffentliche Einrichtung der Stadt Neustadt an der Orla ist.
Die Bibliotheksarbeit ist geprägt von Anspruch und Vielseitigkeit. Davon zeugen nicht nur der gut aufgebaute Medienbestand, das Herzstück der Bibliothek, sondern auch das breitgefächerte Veranstaltungsangebot für „Groß und Klein“. Schriftsteller wie zum Beispiel Hans Thiers, U.S. Levin oder Rainer Hohberg sorgten für gute Unterhaltung. Bibliotheksführungen zur Förderung der Medienkompetenz für Kinder, Jugendliche und Erwachsene boten Orientierung in der Medienvielfalt und erschlossen den Besuchern das umfangreiche Angebot der Stadtbibliothek.
1.077 Personen besuchten 35 Veranstaltungen, davon 10 für 455 Erwachsene, 15 für 441 Kinder und 10 Führungen für 181 Kinder.
Nahezu jede Woche, 46 mal im Jahr 2016, besuchten Kindergarten-, Hort- und Schulgruppen der ortsansässigen Einrichtungen die Bibliothek während der Öffnungszeiten.

img_0130

Rainer Hohberg während einer Kinderveranstaltung

Besondere Unterstützung erfuhr die Stadtbibliothek im vergangenen Jahr neben den Bücherspenden von Neustädter Einwohnern und dem Förderverein für Stadtgeschichte e.V. durch Geldspenden ; zum einen von der KSK Saale-Orla, zum anderen durch den Erlös des vom KulturPool initiierten Bücherflohmarktes. Diesen Förderern gebührt ein riesiges Dankeschön im Namen der Bibliotheksnutzer!
Ein ebenso herzliches Dankeschön gebührt dem Freundeskreis der Stadtbibliothek, der sich in Gründung befindet und bereits als Lobby für die Bibliothek auf dem Neustädter Adventsmarkt mit einem Bücherflohmarkt aktiv wurde. Interessenten für den Verein sind jederzeit herzlich willkommen!

Bleibt zu wünschen, dass diese Aktivität der Bürger der Stadt für die Bibliothek noch mehr begeisterte und engagierte Anhänger findet, dass sich die fachlich kompetente Arbeit in der Stadtbibliothek weiterhin im Medienbestand (Romane, Fachliteratur, Kinder- und Jugendbücher, Zeitschriften, DVD, CD, Hörbücher, E-Books u. a. virtuelle Medien) widerspiegelt und dieser von den Bürgerinnen und Bürgern in und um Neustadt angenommen und rege genutzt wird, sei es im interessanten Gebäude in der Gerberstr. 2 oder im Internet.

Advertisements
Published in: on Januar 19, 2017 at 10:30 am  Schreibe einen Kommentar  

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: