Verloren. Reise zum Sultan von Brunei – Diashow mit Ronald Prokein

Veranstaltung fällt leider krankheitsbedingt aus

Karten können in der Stadtbibliothek oder der TouristInfo zurückgegeben werden

Bild 1: Ronald Prokein und Markus Möller trampen auf dem Karakorum-Highway in Pakistan

Eine ungewöhnliche Diashow zeigt der Weltumradler und Europaläufer Ronald Prokein am Mittwoch, 29. November 2017, 19.00 Uhr in der Stadtbibliothek in Neustadt an der Orla. Gemeinsam mit Markus Möller machte er sich auf den Weg zum reichsten Mann der Welt, dem Sultan von Brunei. Dieser sollte als Sponsor für die nächste Tour und Unterstützer für die Kinder-AIDS-Hilfe in Deutschland gewonnen werden.
Doch die Reise wurde zum Fiasko. Möller und Prokein überschlugen sich mit dem Auto, ratterten auf einem Güterzug durchs eisige Sibirien, verspielten in einem russischen Casino ihr letztes Geld und wachten im Gefängnis auf. Um zu überleben, logen und stahlen sie und fanden sich, mit ihrer Hündin Gina, schließlich zwischen Ratten und Abfällen auf Sri Lanka wieder. Geplagt von Hunger – Prokein verlor fast 30 kg Gewicht – nahmen sie jede Hilfe an und erfuhren am eigenen Leib, was Ausgrenzung bedeutet. In ihrer Verzweiflung besetzten die Abenteurer in Westchina einen Bus, um nach Hause zu kommen. Auf der letzten Etappe nach Deutschland musste ihr Flugzeug in der Karakumsteppe noch notlanden.
Zum ersten Mal sah Prokein seinen Vater bei der heimischen Ankunft mit Tränen in den Augen.

Ronald Prokein absolvierte am Rostocker Konservatorium eine sechsjährige Ausbildung im Fach Akkordeon. Sport und Abenteuer gaben in seinem Leben aber den Ton an. Der gelernte Fahrzeugmechaniker und erfahrene Fallschirmjäger unternahm mit Freunden zahlreiche Reisen und Extremtouren. 1993 reiste er in einem Volvo 480 Turbo bis nach In Salah in Algerien, den heißesten Ort der Welt und erlebte eine Temperatur von 51 Grad Celsius. 1994 umrundete er auf zwei Rädern die Erde, was ihn zum jüngsten Weltumradler aller Zeiten machte. 2006 sorgte er mit seinem Lauf durch ganz Europa für Aufsehen. 2008 entdeckte Ronald Prokein den kältesten bewohnten Ort der Welt, Jutschjugei in Ostsibirien, welcher nun als der neue Kältepol der nördlichen Hemisphäre gilt. Der Autor von bisher fünf Büchern reist seit vielen Jahren durch das Land, um auf Vorträgen und mit Multivisions-Shows von seinen Abenteuern zu erzählen.

Karten für die Veranstaltung können in der Stadtbibliothek sowie in der Touristinformation im Lutherhaus erworben werden.

Reservierungen sind telefonisch unter 036481 22901 oder per E-Mail an stadtbibliothek@neustadtanderorla.de möglich.

Advertisements
Published in: on November 17, 2017 at 4:31 pm  Schreibe einen Kommentar  

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: